Inline-System.


NetCo-YouScan-Teaser-Preview-980x350

Inline-System

Der globale Wettbewerbsdruck zwingt Fertigungsunternehmen dazu, die Produktionsmenge pro Zeiteinheit zu maximieren und erfordert gleichzeitig immer häufigere Programmwechsel, um den sich schnell ändernden Kundenanforderungen gerecht zu werden. Dementsprechend sind immer öfter Produktionsfehler im bearbeiteten Material nicht mehr zu vermeiden. Um diese Fehlstellen sofort zu erkennen und somit verlorene Wertschöpfung im weiteren Bearbeitungsprozess zu vermeiden, bietet sich ein Prüfsystem direkt an der Linie an. Das YoUScan!-System eignet sich dafür ideal, da es das Material nicht kontaminiert, sondern nur mittels Luftultraschall scannt. Anhand voreingestellter Parameter klassifiziert das YoUScan!-System die Prüfteile in IO/NIO.

Manipulatoren

Um den verschiedensten Ansprüchen im Bezug auf Geometrien und Prüfgeschwindigkeiten gerecht zu werden, gibt es im Wesentlichen drei unterschiedliche Manipulatortypen. Den Industrierroboter für kompliziertere Geometrien, den CNC-Flachbetteinheiten für verschiedenste Verfahrwege in drei Achsen und den Schwenkarm für eine höhere Prüfgeschwindigkeit.

img_3767_b2
Applikationsbeispiel Industrieroboter als Manipulator
(hier ein Universal Robots UR10)

Schwenkarm
Applikationsbeispiel mit einem Schwenkarm

Messsystem

Das Messsystem des YoUScan! besteht aus den Messkarten und zwei Prüfköpfen.

messkarte

Bedienung

Die Bedienoberfläche ist von der NetCo Professional Services GmbH selbst programmiert worden und unterscheidet sich in den zwei hier gezeigten Ansichten.

Techniker Ansicht Techniker- bzw. Laboransicht
Produktions Ansicht Produktionsansicht integriert in das NetCo eigene MES (Manufacturing Execution System) Argus oder in ein PDA (Production Data Acquisition) System

Bewertung

Die automatische Bewertung kann auf der Grundlage von zwei verschiedenen methodischen Ansätzen erfolgen. In klassischer Weise werden Produkt- und Prozessdaten erfasst, miteinander kombiniert und auch statistischen Analysen unterzogen. Das Ergebnis wird mittels eines Schwellwertverfahrens bewertet. Um aber zu sicheren IO/ NIO Aussagen zu kommen, ist in der Regel ein relativ langwieriger Verbesserungsprozess erforderlich, an dessen Ende ein zufriedenstellender Reifegrad der Bewertung erreicht ist.
Alternativ hat sich NetCo einen Baukasten von Bewertungstools geschaffen, mit dem verschiedene Konzepte künstlicher Intelligenz realisiert werden können. Sie sind darüber hinaus in verschiedener Weise miteinander kombinierbar und erlauben einen schnellen Lernprozess. Voraussetzung ist die Verfügbarkeit von ausreichend Lern- und Testdaten. Beide Verfahren haben Vor- und Nachteile, sodass nur mit Blick auf die jeweilige Anwendung eine auch betriebswirtschaftlich optimale Entscheidung gefällt werden kann.