Oberflächenanalyse.


NetCo-YouScan-Teaser-Preview-980x350

Oberflächenanalyse

Um Oberflächenschäden am Material zu erkennen, gab es oft als einzige Schritt der Qualitätskontrolle die Sichtprüfung. Bei vielen Materialien liegt der Toleranzbereich allerdings in einem Größenbereich den man mit dem menschlichen Auge bzw. mit optischen Hilfsmitteln nicht mehr erkennen kann und trotzdem im weiteren Produktionsverlauf oder im Anwendungsgebiet zu erheblichen Schäden führen kann.

Mit dem Ultraschall-Prüfsystem “YoUScan!” werden etwaige Unzulänglichkeiten an der Materialoberfläche erkannt. Um die Oberfläche möglichst genau scannen zu können, wird das Reflektion-Verfahren angewandt. Der Luftultraschallsender gibt die Wellen schräg auf die Oberfläche ab und wird im dazugehörigen Ausfallwinkel vom Luftultraschallempfänger aufgenommen. Über die Visualisierung mittels des C-Bildes kann eine Aussage über die Korrektheit der Oberfläche getroffen werden. Werden vorher in der Auswertesoftware “YouVision” Parameter zur Klassifizierung eingestellt, ist es auch ohne weiteres möglich das Material im Produktionsablauf mit einer Inline-Lösung in IO- und NIO-Teile zu deklarieren.


img_4548

Realbild

c-bild_kanal_1_3_b

C-Bild

screenshoot_6

3D-Bild